bibliothek  
 
magyarul
Wertvolle Spende an unsere Bibliothek

Die Ungarndeutsche Bibliothek erhielt eine wertvolle Bücherspende aus der Benediktinerabtei Neresheim in Baden-Württemberg. Es ist bereits das dritte Mal, dass wir uns beim Zentrum über Fachwerke über die Donauschwaben, Literaturbücher, Kunstalben und Lexika erfreuen können.

Unser Dank gilt der Abteibibliothek und ganz besonders Pater Martin (geb. Anton Jelli), dem aus Zsámbék stammenden Mönch. Er fand nach der Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland ein neues Zuhause. Seine Einweihung zum Priester erfolgte im Jahre 1957. Er ist in der Abtei für die Bibliothek zuständig, deren Bestand mehr als 140.000 Büchern umfasst. Die Sammlung der Alten Bibliothek bestehend aus 18.000 Bänden ist von unschätzbaren Wert.

Pater Martin verfolgt auch die Arbeit des Zentrums bzw. unserer Bibliothek mit großem Interesse, und bei seinen Reisen nach Ungarn besucht er auch unser Institut immer. Er publiziert regelmäßig Essays, Beiträge und Artikel über die Ungarndeutschen bzw. die Geschichte seines Heimatortes und über das Leben der deutschen Vertriebenen.

Die Benediktinerabtei ist vor allem durch ihre Kirche - ein Spätwerk Balthasar Neumanns - bekannt und gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten des Spätbarock. Sie ist ein wundervolles Ausflugsort bzw. ein Ort der Ruhe. Die Reisenden können auch im Klosterhospiz übernachten, das auch als ein ideales Tagungsort fungiert. Es wurde auch ein Klostermuseum eröffnet, das die Geschichte der Abtei vorstellt.

 




Kofferbibliothek für Schulen
Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
Zentrum
Bibliothek

 

 
zentrum
Nachrichten | ber uns | Unsere Zeitschriften | Links | Download | Kontakt | Newsletter
© 2010 Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten.